https://www.bible.com/de/bible/73/REV.13.11-18.HFA
Offenbahrung 13 11-18

Der hat das Zeichen des Tieres, der denkt und handelt wie ein Tier, welches denkt und handelt wie es ihm per Gesetzt vorgeschrieben ist. Sei es dass es von Gott so geschaffen ist oder es irgend einer anderen übergeordneten Instanz blind oder aus Angst vor Strafe gehorcht.

Das Tier ist zu keinerlei Weisheit und Einsicht fähig, es kann seine Umgebung, seine Realität nicht hinterfragen. Seine Lebensenergie bzw. Lebenslust bezieht es aus Begierlichkeiten, Neid, Hass, Pöbel und Verachtung sowie der Vermeidung von Unannehmlichkeiten.

Das Tier hat keinen inneren Geist, aus dem es seinen Lebenssinn, innere Ruhe und Stabilität bezieht und muss deshalb durch äußere Verführungen, Reglementierungen und Gesetze geführt, ruhig gehalten und stabilisiert werden.

Das Tier gleicht einem vorpubertären Kind, dessen innerer Geist noch nicht erwacht ist. Es ist wie eine Saat, die in die Erde eingepflanzt aber nicht aufgegangen ist. Das nicht neugierig die Wurzeln ins Leben ausstreckt um an dessen Erfahrungen zu wachsen, sondern wie ein Igel, der sich eingerollt hat oder eine Schnecke, die sich in ihr Schneckenhaus zurück gezogen hat.

Die Hülle und die Schutzburg des Verstandes, der eine Lebensform simuliert und imitiert, der aber aus sich keinerlei Leben besitzt, sondern durch kontinuirliche Reize von Außen am Leben erhalten werden muss. Der Verstand, der den inneren Geist eingeschlossen und weg gesperrt hat, sodass nichts mehr von Außen zum inneren Geist hindurch dringen und von Innen nichts mehr heraus kommt.


Telegram Chat


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.